Kategorie:Bundespolitik

Laura Jacobsen-Littig führt Liberale in die Bundestagswahl

Die Freien Demokraten im Kreis Düren haben die Langerweher Unternehmerin Laura Jacobsen-Littig zur Bundestagskandidatin gewählt. Mit 89,3 % votierten die Mitglieder in einer Briefwahl für die 28jährige, die in Linnich und Langerwehe Gastronomie- und Brauereibetriebe führt und in einem mittelständigen IT-Unternehmen tätig ist. „Das zurückliegende Jahr hat deutlich gezeigt, dass wir mehr Praxis in der […]

Weiterlesen

#VielZuTun – Laura Jacobsen-Littig zum FDP Wahlprogramm

Der virtuelle Bundesparteitag der FDP hat am 15. und 16.05.2021 das Wahlprogramm der Freien Demokratischen Partei beschlossen. Wir wollen die Ergebnisse mit unserer designierten Kandidatin Laura Jacobsen-Littig in einem virtuellen Austausch diskutieren und die Schwerpunkte vorstellen. Dazu laden wir alle interessierten Bürgerinnen und Bürger am 19.05.2021 um 19 Uhr zu einem Zoom-Meeting ein: Geplant: 19.05.2021, […]

Weiterlesen

Landesparteitag: Gute Ergebnisse für Dürener Liberale

Der Landesparteitag der nordrhein-westfälischen FDP hat am Wochenende die Kandidaten zur Landtags- und Bundestagswahl aufgestellt. Angeführt werden die Listen vom Bundesvorsitzenden Christian Lindner. Die liberale Bundestagskandidatin Katharina Kloke wurde mit großer Mehrheit auf Listenplatz 23 gewählt. Kloke ist die Nummer zwei des FDP-Bezirksverbands Aachen. Die Dürener Landtagskandidaten der Freien Demokraten, Alexander Willkomm und Klaus Breuer, […]

Weiterlesen

Kreiswahlversammlung zur Bundestagswahl

Sehr geehrte Parteifreundinnen und Parteifreunde, auf Beschluss des Kreisvorstandes der FDP im Kreis Düren lade ich Sie hiermit herzlich zur Kreiswahlversammlung zur Aufstellung des Bewerbers/der Bewerber(in) für die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag für den Wahlkreis 90 (Düren) am Samstag, 17.09.2016, 15 Uhr im Technologiezentrum Jülich Karl-Heinz-Beckurts-Str. 13 52428 Jülich ein. Tagesordnung der Kreiswahlversammlung Eröffnung […]

Weiterlesen

FDP steht zum TTIP-Abkommen

Die Europäische Union und die USA verhandeln seit Juli 2013 offiziell über das Freihandelsabkommen TTIP. Für die Freien Demokraten ist das Freihandelsabkommen TTIP „die zivilisatorische Chance, der Globalisierung Regeln zu geben und unseren Wohlstand zu sichern.“ FDP-Chef Christian Lindner meint, oft sei Kritik an TTIP „nur vorgeschoben, um in Wahrheit plumpen Antiamerikanismus und altlinke Vorurteile […]

Weiterlesen

Lindner: Das Grundgesetz als gemeinsamer Nenner

Nach der Versorgung wird die Integration der Flüchtlinge das nächste gesellschaftliche und politische Großprojekt. FDP-Chef Christian Lindner sieht die Werte des Grundgesetzes als beste Basis hierfür. In einem Gastbeitrag für die „Welt“ führt er aus: „Die Grundlage unseres Zusammenlebens ist die objektive Wertordnung des Grundgesetzes – sie ist die beste ‚Willkommenskultur‘.“ mehr auf fdp-nrw.de

Weiterlesen

Für eine bessere Flüchtlings- und Einwanderungspolitik

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat bei ihrer jährlichen Pressekonferenz Kommunen schnelle Hilfe für die Flüchtlinge versprochen. Die Regierung müsse sich nun an ihrer Reaktionsgeschwindigkeit messen lassen, betonte FDP-Chef Christian Lindner im Gespräch mit der „dpa“. Die Bundesregierung habe zu zögerlich reagiert, kritisierte der Freidemokrat. „Deutschlands Humanität steht außer Frage – jetzt muss die Regierung auch […]

Weiterlesen

Lindner: Gegen braune Hetze Flagge zeigen

Heidenau markiert eine neue Qualität der rechtsradikalen und fremdenfeindlichen Hetze in Deutschland. Die Freien Demokraten erwarten, dass die Bürgergesellschaft reagiert: „Es ist Aufgabe aller demokratischen Kräfte, geschlossen gegen diese unerträgliche braune Hetze Flagge zu zeigen“, mahnt FDP-Chef Christian Lindner. Für ihn sind die Vorfälle in Heidenau „ein schlimmer Tiefpunkt“, sagte er dem „Hamburger Abendblatt“ auch mit Blick […]

Weiterlesen

Gabriels Klimaabgabe gefährdet Arbeitsplätze in der Region

Die von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) geplante Klimaabgabe für die Braunkohleindustrie gefährdet aus Sicht der Freien Demokraten den Wirtschaftsstandort Kreis Düren. „Die Abgabe treibt die Kraftwerke in die Unwirtschaftlichkeit und gefährdet damit Arbeitsplätze“, kritisiert der FDP-Kreisvorsitzende Alexander Willkomm die Pläne des Wirtschaftsministers. „Die SPD war einst eine Arbeitnehmerpartei mit industriepolitischer Verantwortung. Davon hat sie sich […]

Weiterlesen